An den Wertstoff- und Sondermülltagen wird Sondermüll aus Haushalten kostenlos angenommen. Wegen des hohen An­drangs in den Vormittags­stunden bitten wir Sie, auch die Nachmittags­stunden zur An­lieferung wahr­zu­nehmen. 

Aktuelle Termine

WERTSTOFF- UND SONDER­MÜLLTAG
Samstag, 10.07.2021, 9.00 – 15.00 Uhr

Annahme an den Wertstoff- & Service­punkten:
Unterer Talweg 89 und Holzweg 32

WERTSTOFF- UND SONDER­MÜLLTAG
Samstag, 25.09.2021, 9.00 – 15.00 Uhr

Annahme an den Wertstoff- & Service­punkten:
Unterer Talweg 89 und Holzweg 32

Das nehmen wir an

  • flüssige oder ausgehärtete Lackfarben
  • Desinfektions- und Holzschutzmittel
  • Pflanzenschutz- und Schädlings­bekämpfungs­mittel
  • lösemittelhaltige Abfälle wie Kleber, Kaltreiniger, Frost­schutz­mittel)
  • Spraydosen mit Inhalt 
  • Säuren & Laugen
  • Chemikalien­reste aus dem Hobby­bereich 
  • Quecksilber­abfälle
  • Altmedi­kamente
  • Energiesparlampen und Leucht­stoff­röhren
  • Batterien und Akkus

Das nehmen wir nicht an

Diese Abfall­produkte können wir leider nicht an­nehmen und müssen profes­sionell über andere Entsorgungs­wege beseitigt werden.

  • Altöl
  • Feuerlöscher
  • Industrie­batterien
  • Gasflaschen
  • Zementreste
  • Dachpappe
     
  • Eingetrocknete und verdickte Dispersionsfarben: Der Gehalt, in Bezug auf die Entsorgung relevanter, gefährlicher Stoffe ist sehr gering. Dispersionsfarben (soweit die Behältnisse nur wenige Liter ent­halten) können nach Eintrocknen oder Verdicken, mit Sägemehl oder Zeitungs­papier, in der Grauen Tonne entsorgt werden.
     
  • Restentleerte Behältnisse: Restentleerte Lack- und Farben­behältnisse sowie restentleerte Spraydosen entsorgen Sie bitte in der Sonnengelben Wertstofftonne.
     
  • Medikamente: Altmedikamente, soweit nicht anders in Warn- oder Gesund­heitshinweisen beschrieben, entsorgen Sie bitte in der Grauen Tonne. Um missbräuchlichen Zugriff vorzubeugen, bitten wir Sie diese möglichst unkenntlich und z. B. in einer neutralen Verpackung zu entsorgen.

Was ist Sondermüll?

Wenn auch in geringeren Mengen, so schlummern oft in vielen Haus­halten gefährliche Schad­stoffe, die eine mögliche Gefahr für die Gesund­heit von Mensch und/oder Umwelt sein können. Produkte mit schäd­lichen Inhalts­stoffen können Verbraucher oft an besonderen Warn­hinweisen wie »Toten­kopf« für giftig oder »Toter Baum und Fisch« für umwelt­gefährlich, auf der Ver­packung erkennen.

Diese Ab­fälle benötigen ein spezi­elle Ent­sorgungs­verfahren und dürfen nicht in den gewöhn­lichen Haus­müll und somit auch nicht in unsere her­kömmlichen Verwertungs­prozesse gelangen.

Zur fach­gerechten Ent­sorgung der meisten Sonder­müll­stoffe bringen Sie bitte Ihre Sonder­abfälle an den Wert­stoff- und Sonder­müll­tagen zu den entsprechenden Wertstoff- & Service­punkten.

Weitere Themen

Abfall-ABC

Tonnenfahrzeug

Sperrmüll- & Grüngutabfuhr

KONTAKT – Der schnellste Draht zu uns führt über unser Online­formular.

KONTAKT – Der schnellste Draht zu uns führt über unser Online­formular.